Konzertsaison der „sueddeutschen kammersinfonie“ auf Doppel-CD festgehalten

Mühlacker. Live-Mitschnitte von Konzerten haben einen besonderen, auch atmosphärischen Reiz – vor allem dann, wenn das eigene Erlebnis der auf Schallplatten festgehaltenen Ereignisse hinzu-kommt. Die vielen Besucher der Konzerte von Peter Wallingers sueddeutscher kammersinfonie bietigheim und natürlich auch andere Musikfreunde werden deshalb für die vorgelegte Doppel-CD dankbar sein, die Höhepunkte der Konzertsaison 2014 dokumentiert und gleichzeitig das Doppel-Jubiläum „30 Jahre Kammersinfonie“ und „10 Jahre MühlackerConcerto“ gebührend würdigt.

Zu hören sind auf den von Wallinger in Eigenregie produzierten Tonträgern Gioacchino Rossinis „Sonata per archi Nr.1 G-Dur“ mit Chihiro Saito (Solo-Cello) und Simon Wallinger (Kontrabass). Als Raritäten gibt es „Nordische Impressionen“ – ein Marsch aus Max Bruchs Serenade nach schwedischen Volksmelodien, Edvard Griegs „Nordische Weisen“ (op.63,2), eine „Humoreske“ (op. 89b) von Jan Sibelius für Solovioline und Orchester (mit Sachiko Kobayashi), Carl Nielsens „Suite für Streichorchester“ (op.1) und Pehr Henrik Nordgrens „Des Spielmanns Lieblingsmusik“ (op.26). Dieser Programmteil aus dem Neujahrskonzert 2014 spiegelt die Vorliebe der Interpreten für skandinavische Komponisten wieder. Freilich ist auch ein anderer Lieblingsautor, nämlich Antonín Dvorák, mit drei Sätzen aus seiner „Böhmischen Suite op.39“ (Adventskonzert) vertreten.

Die Highlights aber sind die Einspielungen von Felix Mendelssohn Bartholdys Violinkonzert e-Moll (op.64) mit der Konzertmeisterin des Amsterdamer Concertgebouw-Orchesters Ursula Schoch sowie Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr.3 Es-Dur op.55 („Eroica“). Das Mendelssohn-Konzert wird in einer klangschönen, im Solo spieltechnisch makellosen Interpretation geboten, die mit jeder Star-Besetzung konkurrieren kann. Mit der „Eroica“ stemmen Wallingers Orchestermusiker ein klassisch-sinfonisches Meisterwerk in einer originell und frisch wirkenden Wiedergabe, die ihre Überzeugungskraft gerade aus der reduzierten, aber auch konzentrierten kammerphilharmonischen Besetzung des Orchesters bezieht.
Also eine empfehlenswerte Doppel-CD, die beim Hören rundum Freude bereitet.

Die CD ist für 15 EUR über cd@sueddeutsche-kammersinfonie.de oder Tel 07043-7512 erhältlich.

Eckehard Uhlig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.