Die CD-Reihe „sueddeutsche kammersinfonie bietigheim live“ wächst um die „Faszination Klassik“

Enzkreis. Mancher Konzertbesucher mag die Klänge noch im Ohr haben: Im Dezember hatte die „sueddeutsche kammersinfonie bietigheim“ unter der Leitung ihres Gründers und Dirigenten Peter Wallinger im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen und am Vortag in der Reihe „Mühlacker Concerto“ im Uhlandbau der „Faszination Klassik“ Raum gegeben. Ein Livemitschnitt ist nun als CD erschienen. Der Tonträger ergänzt die bisher 14 Veröffentlichungen, die die Entwicklung des renommierten Orchesters dokumentieren, um einen weiteren hörenswerten Silberling.

Das im Advent dargebotene Programm durften Klassikfreunde durchaus als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk betrachten. „Es wurde ein faszinierender Abend. Wahre Klangteppiche breiteten die Musiker aus. Unter der zupackenden Führung ihres Dirigenten bündelten sie eine bunte Vielfalt an Interpretationen zu einem harmonischen Ganzen“, hatte unsere Zeitung im Nachgang des Konzerts geurteilt. Das Bannen der Klänge auf CD tut der Freude für die Ohren keinen Abbruch. Auch abseits des Konzertsaals überzeugen Wallingers Interpretationen der „Mozartiana“ von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, des G-Dur-Violinkonzerts von Wolfgang Amadeus Mozart und der vierten Sinfonie in A-Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy, die als „Italienische“ Weltruhm erlangt hat.

In seiner Orchestersuite „Mozartiana“ huldigt Tschaikowsky dem klassischen Meister. Peter Wallinger gelingt es, die romantischen Klangwelten des 19. mit den Finessen des 18. Jahrhunderts zu einer ebenso facettenreichen wie logischen Mischung zu vereinen.

Pure Spielfreude verströmt die Solistin Ursula Schoch im Mozart’schen G-Dur-Konzert. Keine atemberaubende Fingerfertigkeit erfordert das Werk, dafür aber unbestechliche Präzision, die Ursula Schochs singender Bogen wie selbstverständlich den Saiten entlockt. Ein kleines Bonbon steuert die der „sueddeutschen kammersinfonie bietigheim“ seit Jahren treu verbundene Geigerin mit ihrer ebenfalls auf der CD enthaltenen Zugabe „Mélodie“ aus „Souvenir d’un lieu cher“ von Tschaikowsky bei.

In den lichtdurchfluteten Süden entführen die Orchestermusiker in Mendelssohns „Italienischer“. Peter Wallinger reißt von den ersten temperamentvollen Takten an die Zuhörer – ob im Konzertsaal oder auf dem heimischen Sofa – mit. Doch was leicht und selbstverständlich wirkt, beruht auf penibel genauer Ausleuchtung des Notentextes und intensiver Kommunikation zwischen Dirigent und Instrumentalisten.

Die CD „sueddeutsche kammersinfonie bietigheim live 2017“ mit dem Untertitel „Faszination Klassik“ ist zu beziehen bei Buch-Elser an der Bahnhofstraße in  Mühlacker und über das Sekretariat „MühlackerConcerto“, telefonisch unter der Nummer 07043/958393 oder per E-Mail an susanne@boekenheide.net.

Carolin Becker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.